Datenschutzerklärung des Frankfurter Patronatsvereins

Dem Frankfurter Patronatsverein für die Städtischen Bühnen e. V. (im Folgenden „Patronatsverein“ oder „wir“) ist der Schutz personenbezogener Daten unserer Mitglieder und der Besucher unserer Webseite (im Folgenden „Sie“) sehr wichtig. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie gemäß Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung) („DS-GVO“) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.


1. Kontaktdaten des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der DS-GVO ist:
    Frankfurter Patronatsverein für die Städtischen Bühnen e. V.
    Andreas Hübner
    Vorsitzender des Vorstands
    c/o DZ BANK AG
    Platz der Republik
    60265 Frankfurt am Main
    Telefon: 069 9450724-14
    Telefax: 069 9450724-0
2. Wann wir personenbezogene Daten erheben

Personenbezogene Daten i. S .d. Art. 4 Nr. 1 DS-GVO sind alle Informationen, die sich auf Sie als eine natürliche Person beziehen (z.B. Ihr Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum) oder die sich auf Sie als eine identifizierbare Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person (d.h. Sie) angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Beim Besuch unserer Webseite kann es zur Verarbeitung personenbezogener Daten kommen. Das ist z.B. der Fall, wenn die Herstellung eines Personenbezugs, z.B. durch ihre IP-Adresse oder Cookies, möglich ist. Welche Daten von Ihnen wir bei dem Besuch unserer Webseite verarbeiten, ist in Ziffer 4 (Daten, die wir beim Besuch unserer Webseite verarbeiten) erläutert.

Damit wir unsere Leistungen im Rahmen unserer Vereinstätigkeit an Sie erbringen können, verarbeiten wir ggf. Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse oder weitere Angaben mit Personenbezug. Diese Fälle sind in Ziffer 5 (Daten, die wir im Rahmen unserer Vereinszwecke und -aktivitäten verarbeiten) bestimmt.


3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit wir für Verarbeitungen personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO. Dies gilt auch für Verarbeitungen, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Patronatsverein unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Patronatsvereins oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Dies gilt nur, soweit die Verarbeitung nicht in Erfüllung unserer Aufgaben erfolgt.


4. Daten, die wir beim Besuch unserer Webseite verarbeiten

4.1. Geräte-spezifische Daten

Wenn Sie unsere Webseite besuchen oder von uns bereitgestellte Inhalte aufrufen, erfassen unsere Web-Server automatisch folgende Geräte-spezifische Daten bei Ihnen und verarbeiten diese in einer Protokolldatei:
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Anfragedetails (Protokollversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL (d.h. die zuvor besuchte Webseite), Webseite, von der die Serveranfrage kommt)
  • IP-Adresse
Diese Daten können möglicherweise eine Identifizierung von Ihnen zulassen. Sie werden erhoben und verarbeitet, um den Besuch unserer Webseite technisch zu ermöglichen, die Sicherheit der Webseite zu gewährleisten (insbesondere Angriffsversuche auf unseren Webserver abzuwehren) sowie für unsere statistischen Auswertungen (z.B. Messung des Datenverkehrs auf unserer Webseite, Optimierung unseres Internetauftritts).

Ihre Geräte-spezifischen Daten zur Ermöglichung des Besuchs unserer Webseite werden gelöscht, wenn der Browser geschlossen wird.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Die Daten werden nach 7 (sieben) Tagen gelöscht.

4.2. Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und durch die wir bestimmte Informationen erhalten. Durch die Verwendung von Cookies wird die Nutzung unserer Webseite für den Nutzer vereinfacht. Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden.

Wir nutzen für unsere Webseite ausschließlich temporäre Cookies, die für die technische Bereitstellung der Webseite notwendig sind (Session-Cookies). Diese werden automatisch nach dem Besuch der Website gelöscht.

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers ebenfalls gelöscht werden. Infolge der Deaktivierung von Cookies durch entsprechende Browsereinstellungen können Sie gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite nutzen.

Rechtsgrundlage für den Einsatz der Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.


5. Daten, die wir im Rahmen unserer Vereinszwecke und -aktivitäten verarbeiten

5.1. Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie uns über unser Kontaktformular oder per E-Mail kontaktieren

Wenn Sie uns über das Kontaktformular auf unserer Webseite kontaktieren, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen personenbezogenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind Ihr Name und E-Mail-Adresse. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die uns übermittelten personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske bzw. aufgrund Ihrer E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

5.2. Daten, die wir im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft verarbeiten

Um Mitglied des Patronatsvereins zu werden, fragen wir folgende Daten ab: Name, Vorname, Adresse, Telefon, Telefax, E-Mail, Geburtsdatum, Interessenschwerpunkt (Sektion Oper, Schauspiel, Tanz), Art der Mitgliedschaft (z.B. Einzelmitglied, Familienmitglied, Firmenmitglied), Sektionsförderung, Art der Fördermitgliedschaft (z.B. Freund, Patron, Fördernder Patron, Firmenpatron, Mäzen, Firmenmäzen), die für die Beitragsverwaltung erforderlichen Daten (z.B. Bankverbindung) und sonstige vereinsbezogene Daten (z.B. Datum des Eintritts und Austritts, Teilnahme an Veranstaltungen des Patronatsvereins). Diese Daten nutzen wir für die Betreuung und Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft und zu den Vereinszwecken.

Wir verwenden Ihre Daten u.a., um Sie per Post, E-Mail und/oder Telefon über aktuelle Ereignisse, Veranstaltungen und sonstige Events der vom Patronatsverein geförderten Kulturinstitutionen zu informieren. Dafür schicken wir Ihnen insbesondere unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter „Spotlight“ und Veranstaltungshinweise wie z.B. Terminübersichten oder Programmblätter der vom Patronatsverein geförderten Kulturinstitutionen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitungen der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.

Ihre im Rahmen der Mitgliedschaft erhobenen Daten speichern wir für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft und löschen diese innerhalb eines angemessenen Zeitraums nach (i) Wirksamwerden Ihrer Kündigung (im Kündigungsfalle) bzw. (ii) Kenntniserlangung von der Beendigung Ihrer Mitgliedschaft (in den übrigen Fällen)., soweit nicht (z.B. zur Beitragsverwaltung erforderliche Daten) längere gesetzliche Aufbewahrungsfristen gelten.

Der Patronatsverein veröffentlicht die Namen seiner Fördernden Mitglieder in geeigneter Form u.a. auf der Homepage des Vereins (www.patronatsverein.de), soweit diese bei oder nach ihrem Beitritt der Veröffentlichung zugestimmt haben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden (siehe i .E. Ziffer 10). Bei Firmenpatronen, die keine natürliche Person sind, ist eine Einwilligung nicht erforderlich. Bei entsprechendem Wunsch unterbleibt eine Veröffentlichung aber auch bei diesen.

Wir bitten Sie ggf. in Einzelfällen (z.B. um Informationen Dritter an Sie per E-Mail übermitteln zu dürfen oder weitere Leistungen anbieten zu können) gesondert um die Erteilung einer Einwilligung. In diesen Fällen informieren wir Sie im Einzelnen über die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten allein für den von der Einwilligung erfassten Zweck; dieser Zweck wird im Einwilligungstext genau beschrieben. Die Einwilligung ist freiwillig, das heißt, Sie können sie abgeben oder auch nicht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO.


6. Weitergabe Ihrer Daten

Empfänger von personenbezogenen Daten können z.B. sein: von uns eingesetzte Dienstleister und/oder Erfüllungsgehilfen (z.B. IT-Dienstleister, Druckerei, Webagentur, Steuerberater), die zum Zweck und im Rahmen ihrer Unterstützungsleistungen für uns (z.B. Wartung der IT; Anfertigung von Einladungen, Briefen an Sie) Ihre Daten verarbeiten. Diese Empfänger unterliegen der Vertraulichkeit und unseren Weisungen. An geförderte Institutionen oder Kooperationspartner von uns (z.B. die Städtischen Bühnen Frankfurt am Main GmbH) geben wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß und im Rahmen der Vereinszwecke weiter; im übrigen übermitteln wir diesen und sonstigen Dritten Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung zu den eingewilligten Zwecken. Wir können aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und / oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen dazu berechtigt oder verpflichtet sein, zuständigen Behörden zur Rechtsdurchsetzung, z.B. zum Zweck der Strafverfolgung, Ihre personenbezogenen Daten weiterzugeben.


7. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Soweit nicht in dieser Datenschutzerklärung abweichend bestimmt, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten soweit dies für die Verarbeitungszwecke (z.B. Vertragsabwicklung) notwendig ist und, darüber hinaus, solange wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten ergeben sich für uns beispielsweise aus der Abgabenordnung aus steuerlichen Gründen (§ 147 AO) und dem Handelsgesetzbuch für die Zwecke der Buchführung (§ 257 HGB) und können sechs bis zehn Jahre betragen. Sofern wir gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, erfolgt die Speicherung zu Ihrem Schutz in eingeschränkter Form. Sind die personenbezogenen Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden die personenbezogenen Daten gelöscht.


8. Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber das Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

Darüber hinaus haben Sie im Rahmen einer Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO.

Sie haben das Recht, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Dieses Recht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.


9. Widerruf von Einwilligung(en)

Wenn Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten allein für den von der Einwilligung erfassten Zweck; dieser Zweck wird im Einwilligungstext genau beschrieben. Sie können Ihre Einwilligung(en) jederzeit gegenüber dem Patronatsverein ganz oder teilweise widerrufen. Dafür können Sie insbesondere eine der unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktmöglichkeiten (Kontaktdaten des Verantwortlichen) wählen. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, unterbleibt die Verarbeitung, für die Sie uns die Einwilligung erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Es kann sein, dass Sie infolge eines Widerrufs bestimmte Leistungen von uns nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.


10. Bereitstellung

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen von uns erfolgt, kann sich eine Bereitstellungspflicht aufgrund allgemeiner Hilfeleistungspflichten ergeben. In jedem Fall wägen wir vor der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ab, ob die Verarbeitung erforderlich ist und ob Ihre Interessen in die Nichtverarbeitung überwiegen. Bei einer Verarbeitung gestützt auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO haben Sie ein Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO.

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben erfolgt, ergibt sich eine Bereitstellungspflicht aufgrund dieser gesetzlichen Vorgaben. Um diesen gesetzlichen Vorgaben Folge leisten zu können, benötigen wir von Ihnen die notwendigen Informationen, die personenbezogene Daten enthalten können. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen nicht bereitstellen, werden wir die gewünschte Geschäftsbeziehung mit Ihnen nicht aufnehmen oder fortsetzen können.


11. Information über das Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DS-GVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Nähere Informationen zu unserer Datenverarbeitung und auf welche Vorschriften wir diese jeweils stützen, erhalten Sie in unserer Datenschutzinformation gemäß Art. 13, 14 DS-GVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen; Sie können insbesondere eine der unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktmöglichkeiten (Kontaktdaten des Verantwortlichen) wählen.